Trakehner Stutfohlen von HANCOCK  aus der Landeschampioness ULANA von LUIDOR

 

Landes-Championess Ulana ( Luidor / Bartholdi ) x Hancock ( Imperio / Münchhausen )

Prämienfohlen ULANI

 


geboren am 22. 03. 2015, schwarzbraun

Die Mutter, die großrahmige und überaus harmonische  Landeschampioness ULANA, hat wie immer ihre Qualitäten an ihre Nachkommen weiter gereicht.

Ihre bisherigen Töchter UMBRA und UNIQUE wurden jeweils Eintragungssiegerstuten.

 

Das Fohlen "ULANI" ist ein kräftiges, sehr harmonisches und korrektes Stutfohlen. Es ist auf dem Foto erst 5 Tage alt und entwickelt sich hervorragend.


Seiner Abstammung entsprechend wird es vorrangig als Dressurpferd geeignet sein. Auch als Zuchtstute ist sie hochinteressant. Der Vater ist inzwischen in die USA verkauft, so dass weitere Nachkommen von ihm eher eine Ausnahme sein werden.

 

Der überaus typschöne und charakterlich besonders angenehme Vater "HANCOCK" hat eine hervorragende Hengstleistungsprüfung abgelegt. Rittigkeit, Schritt und Trab des Hengstes wurden mit 9,0 und der Galopp mit 8,5 bewertet. Die Endnote für den Dressurindex betrug 8,78.


 

ULANI im Alter von 2 Monaten, am 21. Mai 2015.

Sie hat sich sehr gut weiter entwickelt, zeigt einen langen, weit übergreifenden Schritt und einen sehr guten Trab.


Ulani am 18. September im Alter von 6 Monaten.

 

ULANI am 14. April 2016

 

 

ULANI am 14. April 2016

Ulani als Jährling am 9. Juli 2016


ULANI am 21. Januar 2018

ULANI 01.03.2019 beim Anreiten

ULANI am 01 03.2019

VATER PRÄMIENHENGST HANCOCK

 

PEDIGREE

Imperio E.H. Connery E.H. Buddenbrock
Caro-Dame II
St.Pr.u.PrSt. Isar VI Balfour xx
Istia
St.Pr.u.PrSt. Herzlicht II E.H. Münchhausen E.H. Hohenstein
E.St. Mohnblüte
St.Pr., Pr.u.E.St. Herzblatt VII E.H. Sixtus
St.Pr.u.Pr.St. Herzkind

Hancock ist ein typstarker Prämienhengst von internationaler Herkunft. Er repräsentiert in sich vereint die Grand-Prix-Hengste Imperio (Hubertus Schmidt) und Münchhausen.

Seine HLP legte Hancock mit 8,78 ab.

Die Vollschwester Hannah ging als Aktionshighlight in Neumünster in einen neuen Besitz über und wird nun von Wieger de Boer weiter gefördert.

Hancock wurde in die USA verkauft.